Navigation

Signalkonditionierung in integrierten Analogschaltungen

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

Die Vorlesung findet im kleinen Seminarraum 04.223 (früher EL 4.15) in der Cauerstraße 9 statt.

  • Mo 10:15-11:45, Raum EL 4.14

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WF ME-BA ab Sem. 3
  • WF ME-MA ab Sem. 1
  • WF EEI-BA ab Sem. 5
  • WF EEI-MA ab Sem. 1

Inhalt

  • Entwurf präziser Analogschaltungen

  • Präzise Stromspiegel u.a. für niedrige Versorgungsspannungen

  • Entwurf von VC-Operationsverstärkern (engl.: OTAs), Eingangsstufe mit gefalteter Kaskode, Rückkopplung für Gleichtaktpotential

  • Entwurf mehrstufiger OPVs

  • Tipps & Tricks fürs OPV-Design: rail-to-rail Ein- und Ausgangsstufen, dynamische Kompensation des Offset-Fehlers

  • Schaltungen zur Arbeitspunkteinstellung und on-chip Referenzen

  • Rauschen in analogen Schaltungen

  • Power Management analoger Schaltungen (lineare Spannungsregler, getaktete Spannungsregler)

  • Grundlagen von Class-D (Audio) Verstärkern

ECTS-Informationen

Titel

Analog IC Signal Conditioning

Credits

2,5

Inhalt:

- high precision analog circuit design
- advanced current mirrors
- design of operational transconductance amplifiers (OTA), incl. advanced techniques like common-mode feedback and folded cascode
- Multiple stages OpAmp design
- Advanced OpAmp techniques like rail-to-rail circuits and dynamic offset cancellation
- bias generators and on-chip reference circuits
- noise in analog circuits
- power management of analog circuit (voltage regulators, switching
regulators)
- introduction to class-D (audio) amplifiers
- new frontiers and directions in analog design: bio-medical circuits, ultra-low power sensor conditioning, energy harvesting.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 10